Interviewspecial mit der Gründerin des Jahres 2021

 

“Das eigene Projekt und den eigenen Traum zu verwirklichen gibt einem unglaublich viel” – Doris Korthaus, Gründerin des Jahres 2021

Am 11.11.2021 wurde Doris Korthaus beim “Unternehmerpreis Südwestfalen” zur Gründerin des Jahres 2021 gekürt.  Der Unternehmerpreis Südwestfalen entstand als Initiative zur Anerkennung unternehmerischer Tätigkeiten und ist in vier Kategorien aufgeteilt. Doris wurde in der Kategorie “Gründer*in” als Gründerpersönlichkeit ausgezeichnet. 

„Ausschlaggebend für den ersten Platz für die KD Pumpen GmbH waren die Zukunftsfähigkeit der Idee, die Relevanz des Produktes im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Doris Korthaus als authentische, bodenständige und enthusiastische Gründerpersönlichkeit“so die Jury des Unternehmerpreis SWF.

Bei KD Pumpen wird Ressourcenschonung großgeschrieben. Das Start-up möchte die Pumpentechnik effektiver und langlebiger gestalten und das mithilfe von patentierter Technik, Nachhaltigkeitskonzepten und Digitalisierung. Damit überzeugte Doris die siebenköpfige Jury. Wie die Reise für Doris als Gründerin angefangen hat und wie es für das Team weitergeht berichtet Doris im Interview.

Herzlichen Glückwunsch zum Titel Gründerin des Jahres in Südwestfalen. Für alle, die die Verleihung verpasst haben: Was genau macht KD Pumpen?
“KD Pumpen entwickelt und vermarktet ressourcenschonende Pumpentechnik für die Umwelt- und Entsorgungsindustrie. Unsere Pumpen werden insbesondere dort eingesetzt, wo Feststoffe in Flüssigkeiten besonders viel Verschleiß  erzeugen. Mit der von uns entwickelten und patentieren Lösung halten Pumpen 3-6 mal so lange und haben einen stark verbesserten Wirkungsgrad (bis zu 30%). Dadurch werden Energie- und Instandhaltungskosten eingespart – bis zu 50% aller auftretenden Folgekosten.”
Wie bist du damals auf die Idee gekommen?
“Im Rahmen meiner Bachelorarbeit an der Fachhochschule Südwestfalen (Iserlohn) bin ich das erste Mal auf die Problematik aufmerksam geworden. Durch weitere Kundenkontakte habe ich sehr schnell festgestellt, dass es sich nicht um einen Einzelfall sondern ein Problem der gesamten Branche handelt. Da wir dann eine gute Lösung entwickeln konnten, lag es auf der Hand, das Projekt bis zur Gründung weiter voran zu treiben.”
Was bedeutet dir der Sieg und wie geht es nun im nächsten Jahr weiter?

“Der Sieg bedeutet mir persönlich sehr viel, da ich selbst aus Südwestfalen komme und sehr für unsere Region brenne. Der Unternehmerpreis hat hier regional einen sehr besonderen Stellenwert und ich und das KD Pumpen-Team fühlen uns sehr geehrt durch die erhaltene Auszeichnung. Im nächsten Jahr haben wir viel vor: Wir werden weiter unsere Pumpen vermarkten (inzwischen auch international) und weiter an unserem digitalen Wartungs- und Störungsmanagement arbeiten, was wir im nächsten Jahr am Markt launchen wollen.”

Abgesehen von der Weiterentwicklung deiner Idee hast du in diesem Jahr auch am CET Programm streamUP teilgenommen. Welche Meilensteine hast du mit deinem Team in den vergangenen Monaten erreicht?

“Während des Programms konnten wir erfolgreich gründen und auch unser Team erweitern.”

Was war die wichtiste Erkenntnis für euch während des Programms?

“Eine der wichtigsten Erkenntnisse war sicherlich, wie wichtig nicht nur ein gutes Team sondern auch die Vernetzung mit anderen Teams ist, insbesondere in Phasen, wo man auf der Suche nach Finanzierungen ist und sich die Gründerteams gegenseitig unterstützen können.”

Inwieweit habt ihr von streamUP profitiert?

“Die Teilnahme an streamUP hat mich und das KD Pumpen Team mit vielen tollen Workshops und Coachings in
der entscheidenden Phase unserer Gründung unterstützt. Auch bei konkreten Fragen wie bspw. einem Gesellschaftervertrag hat uns das Team von streamUP sehr konkret unterstützt, was uns sehr nach vorne gebracht und unterstützt hat.”

Und nun ganz zum Schluss noch ein paar Worte für andere angehende Gründer*innen. Was ist dein Tipp, was möchtest du ihnen mit auf den Weg geben?

“Man sollte sich insbesondere durch schwierige Umstände nicht von seinem gewählten Weg abbringen lassen, sich aber andererseits auch früh damit auseinandersetzen, was es persönlich bedeutet zu gründen. Das eigene Projekt und den eigenen Traum zu verwirklichen gibt einem unglaublich viel, wenn man konsequent an seiner Idee arbeitet und diese umsetzt. Und bitte nicht nach dem viel zitierten „Selbstständig = selbst + ständig“ leben – Gründen ist auch eine Organisationsfrage.” 🙂 

 Vielen Dank für die Einblicke, Doris. Wir freuen uns sehr für dich und für das Team. 🙂  
Das Team ist aktuell auf Investor*innensuche. Also teilt das Interview gerne und leitet es weiter an alle Interessierten, damit KD Pumpen weiter durchstartet. Besucht die KD Pumpen Website unter: https://kdpumpen.de und lasst uns gerne eure Kommentare zu dem Interview unter info.streamup@tu-dortmund.de da.
Wir sind unglaublich stolz und gespannt wie es weiter geht. Wir halten euch natürlich auf dem Laufendem. 🙂
Euer Team streamUP

FOLGT UNS