Kreativköpfe, QuerdenkerInnen, Hobby-HackerInnen, HeimatliebhaberInnen, Lernwillige aufgepasst!

streamUP präsentiert vom 14.-16. Oktober den 1.Remote Design Thinking Teaser rund um Themen und Ideen für Südwestfalen. Von  jeweils 15-18 Uhr an 3 Tagen lernt ihr die Problemlösungsmethode Design Thinking kennen, wendet sie praxisorientiert an und generiert so eure eigenen innovativen Ideen für Südwestfalen.

 

Was ist das Ziel der Veranstaltung?

Design Thinking ist ein bewusster kreativer Prozess, um personenbezogene Bedürfnisse zu stillen. Dabei versuchen wir in schnellen und iterativen Schleifen, Probleme zu verstehen und zu lösen. Die dafür nötigen Tools und das Rüstzeug erhaltet ihr von den Design Thinking ExpertInnen der Wecreation GmbH.

Konkret wollen wir Lösungsideen zu spezifischen Challenges rund um das Thema „Leben in Südwestfalen“ generieren. Mit diesen Ideen könnt ihr euch dann für das Programm streamUP bewerben und mit Unterstützung der streamUP-PartnerInnen bis zu 12 Monate an der Realisierung eurer Ideen arbeiten.

Was sind die Challenges?

Ihr könnt euch für eine von vier Challenges entscheiden:

 

Mobilität in Südwestfalen. Dorf und Stadt vernetzen.

Mal wieder verpasst du die besten Events, weil Bus und Bahn nicht fahren!? Du hast keinen Bock mehr nur auf den ÖPNV angewiesen zu sein?

Dann spinn herum, sei kreativ und stell dich der Frage: wie soll die Mobilität im ländlichen Raum 2030 oder auch schon heute aussehen? Die Digitalisierung, autonomes Fahren, Elektromobilität, etc. sind hierbei Wegweiser für eine effiziente und gerechte Verkehrsgestaltung der Zukunft. Frei nach dem Slogan eines Automobilherstellers – Nichts ist unmöglich, Südwestfalen!

Gesellschaft verbinden! Teilhabe ermöglichen!

Für junge Leute gibt es keine attraktiven Angebote in Südwestfalen! Und die Älteren sind sowieso digital abgehängt! Zeig uns, dass in Land und Stadt mehr steckt!

Wie kann die Inklusion von Personen, Kulturen und Generationen gelingen? Demographischer Wandel, Urbanisierung, fehlende Kultur- und Freizeitszene – kleine und große Herausforderungen zeichnen unsere Region aus. Tüftle herum und leiste mit deiner Idee deinen Beitrag, um den Austausch und das Zusammenkommen der Menschen in Südwestfalen zu stärken.

Energie als Antriebstechnologie der Zukunft – Elektromobilität kundenfreundlich, digital und vernetzt

E-Autos liegen voll im Trend, sind umweltfreundlicher als Verbrennungsmotoren und kommen immer stärker auf die Straßen. Aber funktioniert das mit dem Laden wirklich und ist das bei uns auf dem „Land“ in Südwestfalen nicht viel zu kompliziert? Elektromobilität bedeutet aber auch Beschleunigung, Fahrspaß und kann mit Themen wie sharing, on demand oder digitalen Lösungen kombiniert werden. Wie sieht deine Mobilität der Zukunft aus und was würdest du tun, damit du auch bei uns elektrisch beschleunigen kannst? Einfach mal Ideen ausprobieren und mit anderen querdenken.   

Daten in der vernetzten Stadt der Zukunft – Smart City in Südwestfalen

Robo-Shuttles in Mellen, Super-Apps in Meschede, virtuelle Realität in Olpe, Drohnen Lieferung von Paketen in Bad Berleburg, smarte Mülltonnen in Lüdenscheid oder Flugtaxis in Arnsberg. Ist das möglich? Die digitale und vernetzte Stadt wird unser Leben verändern und wir können dabei mitgestalten. Kannst du dir die Zukunft vorstellen? Wie sieht Südwestfalen in 20 Jahren aus? Dann mach mit und starte virtuell mit uns, um deine Stadt der Zukunft zu bauen.

Wie ist der Ablauf?

  • Ihr könnt euch bis zum 11.10. für den Remote Design Thinking Teaser anmelden.
  • Alle Teams haben eine Größe von 4-6 Personen. Entweder meldet ihr euch direkt als ganzes Team an oder als Einzelperson und findet dann eure MitstreiterInnen
  • Die Veranstaltung findet komplett online statt. Hierfür nutzen wir die Tools Mural, Zoom und Slack. Die jeweiligen Links erhaltet ihr bei der Anmeldung.
  • Die Veranstaltung findet an allen drei Tagen von 15-18 Uhr statt.
  • So sieht das Programm für die Veranstaltung aus:
  • Außerdem habt ihr die Chance bei der großen streamUP-Konferenz am 21.10. eure Idee vor regionalen ExpertInnen zu pitchen. Anschließend habt ihr die Möglichkeit, euch mit eurer Idee für die nächste streamUP Runde, die im November 2020 startet, zu bewerben.
  • Alle Teams, die es bis zum Pitch schaffen, erhalten einen Goodiebag mit zahlreichen Merchandiseartikeln der streamUP PartnerInnen.

Wer kann an der Veranstaltung teilnehmen?

  • SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Freelancer, Best-Ager und Berufstätige, die Lust auf Innovationen und Kreativität haben, sind gleichermaßen willkommen.
  • Ihr müsst auch nicht aus Südwestfalen kommen oder die Region bis ins Detail kennen. Südwestfalen dient als Modellregion und eure Ideen können problemlos auf alle anderen Stadt-Land-Konflikte übertragen werden.

FOLGT UNS