Potenzielle neue Ideen für

Am 25.02.2020 hat parallel zu unserem Round Table ein Think Tank im Internationalen Begegnungszentrum der TU Dortmund stattgefunden. Wir waren begeistert wie viele junge interessierte Menschen mitmachen wollten! Insgesamt fanden sich 3 Teams zusammen, die alle an unterschiedlichen Problemlösungen arbeiteten.

Team 1

Das erste Team hat sich mit dem Thema „Barrierefreiheit im ÖPNV“ beschäftigt. Die Fragestellung war bewusst offen gefasst, um diverse Herausforderungen im Bereich Barrierefreiheit bearbeiten zu können.

Team 2

Das zweite Team hat sich mit dem Thema „Employer Mobility“ beschäftigt, da vor allem Unternehmen im Sauerland immer größere Probleme haben, Azubis zu gewinnen. Hier sollte vor allem eine komfortable Transportlösung gefunden werden.

Team 3

Das dritte Team beschäftigte sich mit dem Problem, das oft zwar in Applikationen wie beispielsweise Google Maps der kürzeste Weg angezeigt wird, aber nicht unbedingt immer der sicherste.

Jedes Team hatte 2,5 Stunden Zeit an seiner Problemlösung zu arbeiten und konnte dabei seiner Kreativität freien Lauf lassen. Es wurde gebrainstormt, gebastelt und es wurden sehr viele Flipcharts und Whiteboards beschriftet J

Nach der Arbeitsphase konnten die 3 Think Tank Teams ihre Ideen im Rahmen des Round Tables präsentieren. Somit hatten die Teams die Möglichkeit unsere Projektpartner von ihrer Idee zu überzeugen und im Anschluss direkt Kontakte zu knüpfen. Jedes Team hat ebenfalls die Chance ein Teil von streamUP zu werden.

Wir sind gespannt, welche Ideen es noch in die laufende Projektrunde schaffen.

Quelle: TU Dortmund

FOLGT UNS