Workshop Ideenschärfung

Am 29.04 sowie am 30.04.2021 hat unser Workshop zum Thema „Ideenschärfung“ stattgefunden. Unsere Workshopleiterin Evelyn Wolf, die Sparringpartnerin für kreative Lösungen ist, hat den Teilnehmenden dabei geholfen ihre Ideen weiterzuentwickeln.

Der erste Tag startete mit einer kurzen Vorstellungsrunde aller Teilnehmenden und einem direkten Einstieg in die Lego Serious Play Methode. Die Teilnehmenden bekamen im Vorfeld Lego Steine zugeschickt, um die einzelnen Aufgaben des Workshops auch Zuhause bewältigen zu können.

Eines der zentralen Themen des ersten Tages war das Thema „Design Thinking“. Die Teams hatten beispielsweise die Aufgabe, sich zu überlegen wer denn genau der Kunde ihres Produktes sein könnte. Daraufhin wurden mithilfe der Lego Steinen Personas gebastelt und visualisiert. Zusätzlich zu den Legos, konnten die Teams ihre Ergebnisse auf einem Miro Board festhalten.

Im Anschluss daran ging es mit einer Wettbewerbsanalyse weiter. Es wurden zwei Teams ausgewählt, auf dessen Idee die Analyse angewendet wurde. Alle Teilnehmenden wurden in zwei Breakoutgruppen aufgeteilt und konnten sich somit gegenseitig helfen und austauschen und so zu interessanten Ergebnissen kommen.

Am zweiten Tag ging es weiter mit dem Thema „Erfinderisches Denken“. Unsere Teams haben viele Methoden kennengelernt, wie sie ihre Idee mit einfachen Tricks verändern können. Eine Methode die unsere Teilnehmenden kennengelernt haben, war die Methode des Weglassens. Bei dieser Methode wird ein Kernelement der Idee weggelassen, z.B. bei einem Reifen wird die Luft wegelassen und man kommt so auf neue Gedanken. Eine weitere Methode mit der unsere Teams sich beschäftigt haben, war die Methode, wichtige Kernfunktionen der Idee zu verlagern. Auch hier ging es um einen Perspektivwechsel, der unglaublich wichtig im Prozess der Ideenschärfung ist.

Zum Abschluss konnten die Teilnehmenden ihrer Kreativität freien Lauf lassen und durften für eine Idee eine Best-Case bzw. Worst-Case Geschichte schreiben. Auch hier gab es wieder zwei Breakoutgruppen, die sich darüber austauschen konnten wie es mit der Idee im besten bzw. schlimmsten Fall weitergehen könnte. Dabei sind sehr interessante Szenarien entstanden.

Der Workshop hat allen Teilnehmenden sehr viel Spaß bereitet, besonders die aktiven Parts mit den Lego Steinen 🙂

FOLGT UNS